Öffentliche und individuelle Führungen ab Dezember wieder möglich

Im Essener Dom bietet das Team der Domschatzkammer ab 13. Dezember wieder öffentliche Führungen für Einzelpersonen an. Ab 14.30 Uhr können Besucher in einer kleinen Gruppe von maximal vier Teilnehmern unter fachkundiger Begleitung die über 1000 Jahre alte Münsterkirche erkunden. Auf dem Programm des Rundgangs stehen unter anderem ein Besuch bei der Goldenen Madonna, der ältesten Marienfigur der Welt, sowie ein Blick auf den Siebenarmigen Leuchter, die älteste erhaltene christliche Nachbildung des jüdischen Tempelleuchters. Zudem erläutern die Domschatz-Fachleute die Geschichte der Stiftsdamen, deren Kirche der heutige Dom war und die rund 1000 Jahre lang das religiöse und politische Leben in Essen und Umgebung gestaltet haben.

Wer sich einen Platz für den einstündigen Rundgang sichern möchte, muss sich vorab bei der Essener Domschatzkammer per Mail unter domschatz@bistum-essen.de oder telefonisch unter 0201 22 04-206 anmelden. Die Teilnahme an der Führung kostet pro Person 8 Euro, im Anschluss können die Besucher zudem gratis den Essener Domschatz erkunden.

Cookie Einstellungen

Erforderliche Cookies sind für den reibungslosen Betrieb der Website zuständig, indem sie Kernfunktionalitäten ermöglichen, ohne die unsere Website nicht richtig funktioniert. Diese Cookies können nur über Ihre Browser-Einstellungen deaktiviert werden.

Anbieter:

Domkapitel Essen

Datenschutz

Statistik-Cookies dienen der Analyse und helfen uns dabei zu verstehen, wie Besucher mit unserer Website interagieren, indem Informationen anonymisiert gesammelt werden. Auf Basis dieser Informationen können wir unsere Website für Sie weiter verbessern und optimieren.

Anbieter:

Domkapitel Essen

Datenschutz