Sonderausstellung: Von Fabeltieren und wilden Ranken

Vom 30. März bis zum 4. Juli 2021 zeigt der Domschatz Essen die Sonderausstellung „Von Fabelwesen und wilden Ranken“, die sich mit zwei der bedeutendsten ottonischen Kunstwerke im Essener Dom und Domschatz auseinandersetzt: dem Siebenarmigen Leuchter und dem Essener Schwert.

Beide Kunstwerke entstanden in der Blütezeit des Stiftes Essen. Schwert (um 950) und Leuchter (um 980) sind Zeugnisse großen handwerklichen Könnens und offenbaren bei genauer Betrachtung ein reichhaltiges Bildprogramm, das in dieser Sonderausstellung unter die Lupe genommen wird.

Tauchen Sie ein in eine Welt „Von Fabelwesen und wilden Ranken“.

Der Besuch des Essener Domschatzes ist nur mit einem tagesaktuellen negativen Coronatest möglich. Der Test muss von einer in der Corona-Test-und-Quarantäneverordnung vorgesehenen Teststelle schriftlich oder digital bestätigt worden sein und darf nicht älter als 24 Stunden sein.

Cookie Einstellungen

Erforderliche Cookies sind für den reibungslosen Betrieb der Website zuständig, indem sie Kernfunktionalitäten ermöglichen, ohne die unsere Website nicht richtig funktioniert. Diese Cookies können nur über Ihre Browser-Einstellungen deaktiviert werden.

Anbieter:

Domkapitel Essen

Datenschutz

Statistik-Cookies dienen der Analyse und helfen uns dabei zu verstehen, wie Besucher mit unserer Website interagieren, indem Informationen anonymisiert gesammelt werden. Auf Basis dieser Informationen können wir unsere Website für Sie weiter verbessern und optimieren.

Anbieter:

Domkapitel Essen

Datenschutz