Verlängerung der Ausstellung MUTIG | HEILIG | SELBSTBEWUSST

Heilige Frauen stehen bis zum 2. Februar 2022 im Essener Domschatz und in der Schatzkammer Werden im Rampenlicht

Mutig und selbstbewusst – bei diesen Worten denkt man nicht zuerst an heilige Frauen im Mittelalter. Doch die „Superheldinnen“ des Mittelalters waren genau das! Im Mittelpunkt stehen heilige Frauen, die im Frauenstift Essen und im Kloster Werden besonders verehrt wurden. Ob klein- oder großformatig, gegossen, geschnitzt, gestickt oder gemalt – in ihren vielfältigen Darstellungen sind diese Frauen nach wie vor sichtbar.

Die Ausstellung MUTIG | HEILIG | SELBSTBEWUSST ist nun bis zum 2. Februar im Essener Domschatz und in der Schatzkammer Werden zu sehen.

 

Heilige Frauen im Rampenlicht

Die Ausstellung nimmt die „Superheldinnen“ des Mittelalters in den Fokus: heilige Frauen.

Sie standen für ihre Lebensweise und ihren Glauben ein. Sie waren wortgewandt, unbeugsam, durchaus abenteuerlustig und klug. Und sie waren Inspirationsquelle für die Essener Stiftsfrauen und alle Gläubigen rund um das Essener Stift und das Werdener Kloster.

Sie waren so viel mehr als das, was man von Frauen im Mittelalter und in der Kirche erwartete und bis heute erwartet.

Darunter sind Heilige wie die Gottesmutter Maria und die heilige Gertrud bis hin zu heute nahezu vergessene Frauen wie Pinnosa oder Scholastika. Dabei steht ihre Bedeutung für das Frauenstift und für das Kloster Werden im Zentrum. Und die Ausstellung fragt nach: Wer waren Heilige und welche Bedeutung haben sie heute noch?

Veranstaltungen im Domschatz:
Exklusive Kuratorenführung
Kosten: 12, – € inkl. Eintritt, Getränke und Snacks
Freitag, 28. Januar 2022 von 19.00–20.30 Uhr

Öffentliche Führung durch die Sonderausstellung
Kosten: 8, – € inkl. Kombiticket für die Schatzkammer Werden
Samstag, 11. Dezember 2021 von 14.30–15.30 Uhr
Samstag, 18. Dezember 2021 von 14.30–15.30 Uhr
Samstag, 08. Januar 2022 von 14.30–15.30 Uhr
Samstag, 22. Januar 2022 von 14.30–15.30 Uhr
Samstag, 29. Januar 2022 von 14.30–15.30 Uhr

Eine Anmeldung für die Veranstaltungen ist erforderlich unter 0201/2204206 oder domschatz@bistum-essen.de. Es gelten die Richtlinien der aktuellen Coronaschutzverordnung des Landes NRW und der Stadt Essen.

Cookie Einstellungen

Erforderliche Cookies sind für den reibungslosen Betrieb der Website zuständig, indem sie Kernfunktionalitäten ermöglichen, ohne die unsere Website nicht richtig funktioniert. Diese Cookies können nur über Ihre Browser-Einstellungen deaktiviert werden.

Anbieter:

Domkapitel Essen

Datenschutz

Statistik-Cookies dienen der Analyse und helfen uns dabei zu verstehen, wie Besucher mit unserer Website interagieren, indem Informationen anonymisiert gesammelt werden. Auf Basis dieser Informationen können wir unsere Website für Sie weiter verbessern und optimieren.

Anbieter:

Domkapitel Essen

Datenschutz