Der Essener Domschatz startet wieder mit öffentlichen Führungen

Das neue Veranstaltungsprogramm für das 2. Halbjahr 2021 steht ab sofort zur Verfügung

Veranstaltungsprogramm

 

Nach der coronabedingten Zwangspause startet der Essener Domschatz wieder mit öffentlichen Führungsangeboten.

Ab dem 8. August findet jeden Sonntag eine öffentliche Führung durch den Domschatz statt, an jedem Samstag ab dem 14. August wird eine öffentliche Führung durch den Dom angeboten. Die Führungen beginnen um 15.30 Uhr und dauern eine Stunde. Treffpunkt ist das Foyer der Domschatzkammer. Die Gäste dürfen sich auf spannende Informationen zur Essener Stadtgeschichte freuen, die im 9. Jahrhundert mit der Gründung eines Frauenstifts begann. Dabei liegt der Fokus auch auf den herausragenden Kunstwerken mittelalterlicher Goldschmiedekunst, für die der Essener Dom und der Domschatz berühmt sind. Neben der regionalen und überregionalen Bedeutung, die das Essener Frauenstift im Laufe der Jahrhunderte erlangte, wird auch die noch recht junge Bistumsgeschichte in den Blick genommen.

Die Teilnahme an einer der Führungen kostet 6 € pro Person. Eine Anmeldung ist telefonisch unter der Rufnummer 0201-2204-206 oder per Email an domschatz@bistum-essen.de erforderlich.

Es gilt die aktuelle Corona-Schutzverordnung.

Cookie Einstellungen

Erforderliche Cookies sind für den reibungslosen Betrieb der Website zuständig, indem sie Kernfunktionalitäten ermöglichen, ohne die unsere Website nicht richtig funktioniert. Diese Cookies können nur über Ihre Browser-Einstellungen deaktiviert werden.

Anbieter:

Domkapitel Essen

Datenschutz

Statistik-Cookies dienen der Analyse und helfen uns dabei zu verstehen, wie Besucher mit unserer Website interagieren, indem Informationen anonymisiert gesammelt werden. Auf Basis dieser Informationen können wir unsere Website für Sie weiter verbessern und optimieren.

Anbieter:

Domkapitel Essen

Datenschutz